Breadcrumb

Gas applications R744 - the natural refrigerant

R744 - DAS NATÜRLICHE KÄLTEMITTEL

Die ökologische und kostengünstige Alternative zu klassischen Kältemitteln

Die F-Gas Verordnung – stufenweiser Abbau der klassischen Kältemittel

Die F-Gas Verordnung wurde von der europäischen Kommission auf den Weg gebracht und hat das Ziel, den Ausstoß von fluorierten Treibhausgasen mit hohem Erderwärmungspotenzial zu reduzieren. Bis zum Jahr 2030 soll die Emission der F-Gase um zwei Drittel im Vergleich zu 2014 verringert sein. Um dieses Ziel auf europäischer Ebene zu erreichen, sieht die EU Richtlinie einen stufenweise Abbau der Verwendung von fluorierten Kohlenwasserstoffen (als CO2 Äquivalent) vor. Zudem ist die Verwendung von Gasen mit hohen Erderwärmungspotenzial für viele neue Systeme verboten, falls weniger umweltschädliche Alternativen zur Verfügung stehen. Diese Regularien fördern den Wechsel von klimaschädlichen Kältemitteln zu umweltfreundlichen Alternativen. In diesem Zusammenhang gibt es eine natürliche, sichere und kostengünstige Option: CO2 (R744). Die Bezeichnung R744 ist der Name für die Verwendung von CO2 zur Kühlung und Klimatisierung. 

 

CO2 (R744) – die natürliche Alternative

CO2 hat hervorragende thermodynamische Eigenschaften. Zudem hat CO2 einige entscheidende Vorteile im Vergleich zu den klassischen Kältemitteln:

•    CO2 ist ungiftig, nicht korrosiv und nicht brennbar
•    CO2 ist umweltfreundlich, hat kein Ozonzerstörungspotenzial und ein niedriges Erderwärmungspotenzial.
•    Gemäß der F-Gas Verordnung ist CO2 nicht kontingentiert, es gibt keine Einschränkungen für Produktion, Import und Verwendung. 

 

Qualität und Service

Für die meisten industriellen Anwendungen von CO2 genügt eine Reinheit von 99,9 %, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Bei der Verwendung von CO2 als Kältemittel R744 gibt es jedoch zusätzliche Anforderungen. Bereits ein geringfügiger Anstieg des Feuchtigkeitsanteils führt zur Korrosion des Kühlkreislaufs aufgrund der Bildung von Kohlensäure. Zudem kann das Rohrleitungssystem durch Eiskristallbildung verstopfen, wodurch Funktionsstörungen oder sogar  schwerwiegenden Schäden der Installation auftreten können. Wenn schwer zu kondensierende Gase wie z.B. Stickstoff oder Luft vorhanden sind, kann es zu einem Anstieg des Kondensatordrucks kommen. Aus diesen Gründen empfiehlt Messer CO2 mit einer Reinheit von 99,995 % (CO2 4.5) für die Verwendung als Kältemittel.

Messer legt großen Wert auf die Qualität der Produktion und der gesamten Lieferkette. Alle Prozesse erfüllen die Voraussetzungen des EN ISO 9001 Qualitätsmanagementsystemstandards und der internen Sicherheits- und Qualitätsrichtlinie, die für die gesamte Messer Group gültig ist.  

Grundsätzlich ist eine erhöhte Wachsamkeit bei der Verwendung von komprimierten und verflüssigten Gase empfehlenswert. Gerne beantworten wir Ihre Fragen in Bezug auf die Verwendung und den sicheren Umgang mit CO2.

Specialty gase page

SPEZIALGASE

Haben Sie hohe Standards? Wir auch. Spezialgase von Messer

Download Files Portlet

Als Download verfügbar

Bitte wählen Sie aus:

Download selection